Ingrid, Darmstadt, Germany

Hallo, ich bin Ingrid, eine besessene Hobbyschneiderin mit Faible für Vintage-Mode.

Zum Nähen gekommen bin ich über meiner Faszination für die Mode der 30er und 40er Jahre – ich wollte solche Klamotten haben! Aber: meine Figur hat wenig von einer Elfe, sie geht schon  mehr in Richtung Zwölfe. Bei ebay und auf Flohmärkten findet man Originalkleidung in Größen jenseits der 40 meist nur in Schwarz. Ok, ein schwarzes Kleid ist schön, zwei schwarze Kleider sind auch schön, aber ich will doch auch mal andere Farben tragen. Also selber nähen!

Und so habe ich, mutig  und in völliger Fehleinschätzung meiner Anfängerfähigkeiten sogleich einen Wintermantel und einen Knickerbockeranzug begonnen. Zwei Wochen später habe ich dann beide Teile von der Schneiderin fertignähen lassen und mich für einen Nähkurs angemeldet und irgendwann wurden aus den labberigen, seltsamen Teilen die ich am Anfang produziert habe auch mal tragbare Kleidungsstücke. Und so begann es …

Mein erstes altes Schnittmusterheft habe ich bei ebay für sage und schreibe 35 Euro ersteigert. Es ist von 1931 und enthält gefühlte 3 Schnitte in meiner Größe, der Rest ist für Oberweite 82 oder so. Aber das war mir egal, ich WOLLTE das Heft und ich liebe es immer noch, auch wenn mein Geschmack inzwischen mehr in Richtung 40er geht.

Das war vor etwa 8 Jahren. Mittlerweile hat mein „Hobby“ suchtartige Züge angenommen, besonders das Sammeln von Stoffen und sonstigem Nähzubehör gerät mir manchmal etwas aus den Fugen, aber das Gefühl, etwas Schönes mit den eigenen Händen gemacht zu haben ist einfach unvergleichlich.

 

16 Antworten to “Ingrid, Darmstadt, Germany”

  1. sanjay gupta Says:

    Dear Sir / Madam,

    We are manufacturers of buttons from India mainly dealing horn/bone and wood.

    To see our exclusive range kindly see the link

    http://picasaweb.google.com/nsi.sanjay/HornButtons?feat=directlink

    We look forward to your comments

    best regards…sanjay

  2. Ilona Says:

    Hallo,

    durch Zufall auf Ihre Seite gestoßen und zufällig auch auf diese:
    http://leinenstüble.de/. In diesem „Geschäft gibt es Strumpmoden vergangener Tage… evtl. also eine Option für Sie?
    Ich mag Ihren Blogg sehr, Ihren Umgang mit Ihrer Figur und Ihre oft humorvolle Art des Schreibens.
    Werde gerne weitere Besuche hier abstaten!
    Herzlichst
    Ilona

  3. Ulrike Says:

    Hallo Ingrid,
    ich bin durch eine Empfehlung hier gelandet und finde Deinen Blog echt toll! Eine Sammelleidenschaft für alte Schnittmusterhefte habe ich ebenfalls, ab 30er Jahre bis 70er Jahre ist da einiges vorhanden. Teils ersteigert, teils am Flohmarkt (Glücksfund für nur ein paar Cent) oder im Gebraucht-Bücherladen gefunden. Nur genäht habe ich noch nichts, der Mut fehlt (noch)
    Die Größe ist auch so eine Sache, man muss doch einiges stark vergrößern (und die meisten Schnittmusterhefte haben keine Maßtabelle drin)
    Vielleicht können wir uns austauschen.
    Viele Grüße
    Ulrike

  4. Andrea Says:

    Hallo Ingrid,
    habe in Deinem Blog gelesen, das Du auch einen ebook-Reader hast-

    Ich habe leider keine email-Adresse mehr von Dir. Melde Dich doch bitte mal per mal bei mir. Falls Du meine mail-addi auch nicht mehr hast – Martina hat sie auf jeden Fall.

    Danke schön

    Andrea

  5. chaoscostumes Says:

    Hallo Ingrid,

    schöner Blog! Es ist schön noch Gleichgesinnte zu finden.

    Bezüglich des Englisch würde ich für „halb/halb“ voten 😉
    Ich schreibe halt einfach in zwei Farben, für jede Sprache eine, es hat sich noch keiner beschwert darüber….

    Falls Du an weiteren Strickmustern interessiert bist lass mich wissen. Ich habe noch Zeitungen da, ich bin nicht echt ein Strickgenie deshalb liegen die nur rum hier; ich näh‘ lieber (und besser).

    Cheers
    Nicoletta

  6. Fräulein Leonie Says:

    hi ingrid,
    ich hab gesehn du hast scans von vielen zeitschriften in deinem blog.
    scannst du auch die schnittmuster? ich suche noch nach einer möglichkeit wie man das billig zuhause hinbekommt, denn die sind ja meistens doch sehr zerbrechlich.

    liebe grüße
    fräulein leonie

    • sewvintage Says:

      Hallo Leonie, ich scanne die Schnittbögen derzeit noch nicht, da ich keine Möglichkeit habe, das kostenlos zu tun. Es gibt Copy-Shops, die das machen, aber da zahlen für einen grossen Bogen ca. 6 Euro, das ist mir zu teuer. Eines fernen Tages will ich vielleicht mal ein paar Schnitte aus den Heften als Reproduktion herausbringen, aber das kriege ich momentan zeitmässig nicht hin.

      • Fräulein Leonie Says:

        Hi Ingrid,
        ich bin da gerade am experimentieren. Habe versucht einzellne Teilstücke am pc wieder zusammenzusetzen mit einen Panorama Programm (Microsoft ICE zb) aber da hat man oft Brüche in ein paar Linien. Ist das denn erlaubt so eine Reproduktion herauszubringen? Ich habe durch meine Arbeit zugang zu einem A0 Scanner. Ich sehe schon es führt kein weg dran vorbei.

        Liebe Grüße und einen sonnigen Tag
        Leonie

  7. Gitta Galotti Says:

    Hallo Ingrid,
    ich bin deiner Anleitung zum Schneidern einer stilechten Chaneljacke gefolgt. Leider komme ich nach Teil 5 nicht weiter. Fehlt der Rest der Anleitung oder bin ich zu dumm, ihn zufinden?
    Liebe Grüße
    Gitta

    • sewvintage Says:

      Hallo Gitta, ohje, da erinnerst du mich an meine Unterlassungssünden. Ich hab die Anleitung (noch) nicht fertiggeschrieben, leider. Aber ich hoffe, dass dieses Jahr noch auf die Reihe zu kriegen.

  8. Karsta Naumann Says:

    Hallo. Immer wieder finde ich mich auf Ihrer Seite ein und finde eine Inspiration nach der anderen. Sehr gern würde ich z.B. über FB Kontakt mit Ihnen aufnehmen und mich beraten und inspirieren lassen, denn auch ich habe eine sehr große Vorliebe für die Mode der 1930/ 40er Jahre! Herzlichst, K. Naumann

  9. tina Says:

    Hallo!

    Bin über Umwegen auf diese wunderbare Seiten gekommen…
    Das Leben der 30er und 40er fasziniert mich sehr und ihr Blog ist eine Fundgrube an Zeitschriftenscans.

    Lg Tina

  10. Petra Kautz Says:

    Hallo,
    bin gerade auf Umwegen zu diesem Blog gekommen. Hatte leider noch keine Zeit mir alles anzusehen, doch das was ich sehe ist das, was ich schon eine Ewigkeit suche – Suuuuper!!! Ich brauche dringend Strickanleitungen für Herrenkleidung und für Babys. Hab eine Anzeige in der Zeitung aufgegeben und gespannt auf die Reaktionen.
    Melde mich dazu nochmal.
    Gruss Petra

  11. ias Says:

    Hallo Ingrid,
    durch Dein Tutorial angespornt, habe ich jetzt zwei Paar Fingerhandschuhe fertig. Ich habe einen Blog innerhalb des Stricknetzes (http://board.stricknetz.net/index.php?app=blog&blogid=32&showentry=10771), dort habe ich die Handschuhe eingestellt. Vielen Dank für Deine Mühe.
    LG, Inge

  12. Ingrid Says:

    Hallo Ingrid !
    Auch ich bin durch Zufall auf deine Seite gekommen. Ich habe einen probeauftrag bekommen. Fingerhandschuhe stricken. Oh Gott, das kann ich doch nicht, war mein erster Gedanke ! Nach mehrmaligen auftrennen, habe ich deine Version probiert & bin begeistert. Einfach und sehr verständlich. Toll !! Nun ist der 1. Handschuh bald fertig und ich freue mich mega, das mir dies gelungen ist. EIN GROSSES LOB AN DICH !!!l

    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Ingrid

  13. Maraja Says:

    Hallo,
    warum isr die Seite mit den Lace-Tüchern nicht mehr verfügbar? Bin selber am klöppeln und freue mich immer über neue Anregungen. Wäre schön wenn ich eine Antwort bekommen würde, auch in Bezug auf eventuelle Klöppelbriefe.
    Herzlichen Gruß
    Maraja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: